Séminaire “catégorie(s) – catégorisation”

Séance du 24 novembre 2017, 15h-17h, Censier salle 14

Katharina Mucha: Exklamationen

Der Vortrag entwickelt drei Perspektiven auf Exklamationen. Zuerst wird überlegt, wie weitreichend der Begriff der Exklamation überhaupt verwendet werden und in welchem Framework seine Verwendung Sinn machen kann. Hieran schließen Überlegungen, die darauf zielen, i. Exklamationen im Framework der kognitiven Grammatik zu schärfen, ii. Aspekt und Exklamation in Verbindung zu setzen. Hierauf folgt ein Blick in Korpusstudien vom 13.-20. Jahrhundert – 100 Millionen Wort Korpora vs. kleine literarische Korpora – , der eine historische, sprachvergleichende Perspektive eröffnet, wobei Frequenzen und Formen präsentiert werden. Die dritte Perspektive wählt einen diskursfunktionalen Blick und bettet Exklamationen als Selbst-Präsentationen in narrative Diskursstrukturen, d.i. versucht zu erfragen, welche Positionen Exklamationen innerhalb von Diskursen einnehmen.

 

Katharina Mucha ist zur Zeit Gastdozentin an der Universität Sorbonne Nouvelle im Département d’Etudes Germaniques


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.